Kerstin Freese.PNG

Handtherapie

(AFH- Akademie für Handrehabilitation)

Zu einem weiteren Schwerpunkt unserer ergotherapeutischen Arbeit ist die Handtherapie geworden die folgende Punkte umfasst:

  • alle Knochen- und Weichteilverletzungen der Hand und des Unterarms z.B. durch Unfälle

  • Nachbehandlung von handchirurgischen Eingriffen aller Art (Narbenbehandlung)

  • Amputationen

  • Morbus Dupuytren

  • Karpaltunnelsyndrom (konservativ und postoperativ)

  • andere Nervenläsionen

  • Arthrose in Finger- und Handgelenken, Polyarthrose der Finger

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Sehnen und Weichteilerkrankungen

  • komplexes regionales Schmerzsyndrom (sog. Morbus Sudeck)

  • Epicondylitis des Ellenbogens (Tennis- bzw. Golferarm)

zurück zur Übersicht

20210323_150706.jpg